Brownie Cheesecake

Nun ist Oktober und es bietet sich die allerletzte Chance ein Rezept mit Erdbeeren zuzubereiten. Auf dem Wochenmarkt gibt es noch – mit etwas Glück – welche zu kaufen. Falls Ihr keine Erdbeeren mehr bekommt, schmeckt der Cheese Cake fein mit gekochten Birnen, Feigen oder mit karamellisierten Walnüssen belegt.

Zutaten

Für den Brownie
110 g brauner Zucker
100 g griechischer Joghurt

50 g klein gewürfelte Erdbeeren
60 g Mehl
1 Teelöffel Backpulver
30 g ungesüßtes Kakaopulver
1 Ei

Öl für die Form
Für den Cheesecake

150g Frischkäse
100 g griechischer Joghurt

3 Eier
100g brauner Zucker
1 Esslöffel Maisstärke
Für die Garnitur

200 g Erdbeeren
1 Esslöffel Honig

 

Zubereitung

Den Ofen auf 180°vorheizen. Eine Form mit 20 cm Durchmesser mit Backpapier auslegen, die Ränder fetten.
Brownie: Ei und Zucker schaumig schlagen. Joghurt untermischen. Mehl, Kakao und Backkpulver mischen und über die Masse sieben. Vorsichtig untermischen und zum Schluss die geürfelten Erdbeeren dazugeben.

Die Masse in die vorbereitete Form geben, anschließend 20 Minuten backen.

Cheesecake: Die Eier mit dem Zucker schaumig schlagen. Den Frischkäse, den Joghurt und das Strärkemehl zugeben und mischen. Gießt diese Masse auf den gebackenen Brownie und backt beides zusammen nochmals 20 Minuten.

Dann die Temperatur auf 150 °senken und nochmals 40 Minuten backen.

15 Minuten vor Ende der Backzeit gebt Ihr die mit Honig vermischten Erdbeeren in einer flachen Form in den Backofen.

Nach der Backzeit Kuchen und Früchte abkühlen lassen und dann zusammen anrichten.

(inspiriert von einem Rezept aus Régal Nr. 89)

 

Blog Jutta Hofmann

Das besondere ist die Verwendung von griechischem Joghurt anstatt Butter in diesem Rezept: Das ist zugleich klima-und figurfreundlich!